Karte
Übersicht Kunstorte
NN-Fabrik
Galerie und Skulpturengarten

Arbeiten von Johannes Haider
Editionen burgenländischer Künstler*innen wie Fria Elfen, Franz Gyolcs, Wolfgang Horwath, Birgit Sauer u.a. und Arbeiten von Klaus Basset (A/D), Heinz Gappmayr (A) Regina Hadraba (A), Dieter Roth (A), Wolfgang Seierl (A), Kiddy Citny (D), Pavel Schmidt (CH) ua.
Der Skulpturengarten stellt u.a. einen Bezug zu den Skulpturengärten „Separa“ von Paul Wiedmer und „Giardino“ von Daniel Spoerri in Italien her.

Sachsenweg 18, 7064 Oslip

Die NN-fabrik wurde von Johannes Haider 1993 als Werkstatt für freie Druckgrafik und Galerie gegründet. In den Anfangsjahren waren auch freie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Sinne eine Künstlergemeinschaft tätig: Birgit Sauer und Johannes Ramsauer, auch der gebürtige Berliner und lange in Stuttgart lebende Klaus Basset, der über die Werkstatt Breitenbrunn ins Burgenland gekommen war, brachten sich intensiv ein. Der Autor Siegmund Kleinl betreute die Literaturedition. Einige Jahre wurde auch der Walter Koschatzky Preis unter dem Vorsitz des ehemaligen Direktors der Albertina, Walter Koschatzky, verliehen, der die in der NN-fabrik entstandenen Grafiken sehr schätzte.
Ab dem Jahre 2000 findet man Galerie und Skulpturengarten am Standort Oslip.
Seit 2014 wird die NN-fabrik als Schauraum und Galerie geführt. Es werden sowohl Arbeiten von Johannes Haider präsentiert als auch von Künstlern und Künstlerinnen wie Klaus Basset, Thomas Baumgärtl, Kiddy Citny, Heinz Gappmayer, Rita Rohlfink, Pavel Schmidt, Wolfgang Seierl u. a.

Johannes Haider

Geb. 21.10.1954 in Eisenstadt – gest. 24.9.2014 in Oslip
Johannes Haider studierte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien (Wilhelm Cermak, Bazon Brock, Peter Weibel).

Besonders mit großformatigen Druckgrafiken erregte Johannes Haider international Aufsehen, seine Zeichnungen und Mischtechniken zeichnen sich durch eine besondere Intensität, atmosphärische Dichte und zarte Poetik aus.
Arbeiten von Johannes Haider befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen: Bund, Klockerstiftung Tirol (A), Grafische Sammlung, Lenhardt Stiftung in Kaiserslautern (D), Grafische Sammlung Kunsthaus Grenchen (S), Grafische Sammlung Merckle, Blaubeuren (D), Manuspresse Stuttgart (D), u. a.

Skulpturengarten der NN-fabrik:

Im Skulpturengarten sind sowohl Eigenproduktionen der NN-fabrik in einer ständigen Aufstellung zu sehen als auch Leihgaben, die immer wieder wechseln können. Hervorzuheben ist, dass über Pavel Schmidt auch ein Bezug zu den Skulpturengärten von Daniel Spoerri in der Toskana und Paul Wiedmers „Serpara“ in Latium hergestellt wurde.