Karte
Übersicht Künstler*innen
Paul Szimák

Lenaugasse 1
7052 Müllendorf

REBIRTH OF FEMININITY

Obwohl die im Bildzyklus REBIRTH OF FEMININITY portraitierten Frauen schon fast überirdisch schön, makellos und nackt erscheinen, handelt es sich dabei keineswegs um gefällige Aktfotografien. Gezeigt wird nicht die plumpe, erotisierende Blöße des Körpers, sondern die viel intimere Zartheit, Anmut und Verletzbarkeit der menschlichen Seele – mit all ihren blauen Flecken und Narben.

Die rauschhaften, gemäldeartigen Traumwelten und Schattenkompositionen thematisieren Momente der stillen Einkehr, die innere Wiederverbindung mit der eigenen Sinnlichkeit, die Entdeckung der Liebe zu sich selbst, die Suche nach einem Weg ins Licht sowie die Selbstheilungskraft nach einem traumatisierenden Einschnitt. Am Ende steht ein neuer Anfang: Die liebende Umarmung der inneren Urmutter, der Wachkuss der lebensschenkenden Schöpfungsgöttin – die Wiedergeburt der Weiblichkeit.


***

Durch die aktuellen Entwicklungen des Kriegsgeschehens in der Ukraine haben die zwischen 2019 und 2021 entstandenen Aufnahmen eine neue persönliche Dimension und tragische Bedeutung hinzugewonnen.

Die portraitierten jungen Frauen stammen zum Großteil aus den angegriffenen und zerstörten Städten Kiew, Kharkiv, Lwiw/Lemberg und Mariupol. Bis auf wenige Ausnahmen konnten sie sich bei Freunden in Europa in Sicherheit bringen. Viele ihrer Eltern, Brüder und Freunde sind allerdings in der Ukraine verblieben. Ihre Wohnungen wurden zum Teil von Bombensplittern getroffen.
Die Rückkehr der Vertriebenen in ihre Heimat ist ungewiss.

Der Reinerlös der verkauften Werke geht persönlich an die auf den Bildern dargestellten Frauen.

ZUR PERSON

Paul Szimák lebt und arbeitet als Fotograf in Müllendorf >>> paulszimak.at