Karte
Übersicht Künstler*innen
Matthias Lidy

Dr. Meidlingergasse 16
7132 Frauenkirchen

"Die Farbe tut etwas..." heißt es bei Goethe.
Und was alles!
Im Grunde weiß jeder Mensch um die Eigenschaften der Grundfarben, die zunächst auf menschlichen Urerlebnissen beruhen:
Blau - Himmel, Rot - Blut, Gelb - Sonne, Grün - Natur, usw. Der Schweizer Psychologe Max Lüscher hat entdeckt, dass die Rezeption der Farbwirkungen von der psychischen Befindlichkeit des Betrachters abhängt, von seinem Charakter, aber auch der momentanen Verfassung. So ist das Farbempfinden auch immer individuell. Noch mehr als die Farben selbst sind es aber Relationen der Farben zueinander in einem Bildgefüge, die ganz bestimmte Erregungen bewirken. Dieser so genannte Simultankontrast ist ein noch weit bedeutenderer Auslöser emotionaler Erlebnisse. Er ist es, der die Spannungen erzeugt. Grundsätzlich gilt:
die Komplementärfarben ergeben machtvolle Wirkungen, die gemischten Farben zwar unausgesprochenere, doch je näher im Farbkreis sie sich kommen, umso aggressiver werden sie. Der französische Maler Eug~ne Delacroix malte bekanntlich, indem er neben seiner Staffelei einen großen Farbkreis hängen hatte, an dem er die "Temperatur" der zusammentreffenden Farbwerte genau ausloten konnte.

Matthias Lidy versteht es vortrefflich, mit der Palette umzugehen, seine Bilder sind ein wahres Feuerwerk an Farben und die Energie, die ihre positive Kraft auf den Betrachter übertragen.

Dr. Gabriela Koschatzky-Elias,
Kuratorin und Kulturpublizistin